Neu auf dieser Homepage

Damit man schneller auf neu eingestelltes Material aufmerksam wird, habe ich mal diese Unterseite eingerichtet.

 

 

 

 

 

Gerade frisch hereinbekommen!

 

Einige Geschäftsberichte der KB  aus den Jahren 1895/96, 1899/90, 1905/06, 1918/19, 1919/20, 1931 und aus der späteren Zeit 1976, 1977, 1981. 

 

Ihr findet sie unter : Dies und Das,  -  Geschäftsberichte

Vielen Dank an Herrn Metzler von der Heimatstube Rohnstadt für die phantastische Postkarte der Christianshütte aus dem Jahre 1909. Die Karte wurde 1909 verschickt, so dass die Aufnahme wohl noch etwas älter ist, wir vermuten von 1900. Sie zeigt auch einen Zug mit den Wagen 1 und 2 mit Packwagen aus der Erstausrüstung der Bahn von 1888. Unter Bahnhöfe Ansch.... habe ich unter Christianshütte noch ein vergröserten Bildausschnitt eingestellt.

copyright by:   Geschichts- und Heimatverein Rohnstadt e.V.
copyright by: Geschichts- und Heimatverein Rohnstadt e.V.

Ein Freund bei den Eisenbahnfreunden Hanau hat mir ein Paar Bilder und Unterlagen zugespielt. Sie betreffen die Dieselloks der KB bei der Übernahme durch die DB im Jahre 1974/75

Einige Fotos sind mir noch zum Thema Lahntalbahn zugegangen.  Besonders beim Bf. Limburg und Weilburg gibt es einige Ergänzungen

Auf E-Bay gesteigert, ein Bild des Regelspur- Wagens 1005 der KB. Aufgenommen ca 1959 von einem englischen Eisenbahnfreund.

Von Kurt Deutschland sind mir gerade Bilder zugegangen. Herzlichen Dank dafür.

 

Sie stammen überwiegend aus den frühen 80er. Jahren und zeigen hauptsächlich die Werksloks und die Gleisanlagen der RWK Kalkwerke Steeden, aber auch andere Highlights sind darunter. Z.B. das erste Foto überhaupt, von einem Bus der Kerkerbachbahn.  Ich habe Mühe alles einzusortieren, daher erst mal alles hier

Alle Bilder: Sammlung K. Deutschland

In die kleine Meterspur- Bahn zwischen der Lahn und dem Westerwald hatte man große Erwartungen gesetzt, die nicht, oder nur zum Teil erfüllt wurden. Sie wurde in eine unruhige Zeit hineingebaut.

Der 1. Weltkrieg, die Inflation 1923, die Rhein-Ruhrbesetzung der Franzosen, die hohen Reichsbahn-Frachttarife, der 2 Weltkrieg, der aufkommende Güter-Straßenverkehr......... viele Faktoren standen gegen eine gesunde wirtschaftliche Entwicklung. Mehr als einmal stand die kleine Bahn fast vor den Aus. Trotzdem hat sie fast 90 Jahre die Landschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und die Menschen am Kerkerbachtal begleitet und geprägt.

Hier soll an Sie erinnert werden, damit sie weiterlebt. Auf den Festplatten der Rechner, in den Köpfen und den Herzen der Menschen.